Führungen

Schnellsuche
Kursname
Dienstag, 27.02.2018 // 14.30-16.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Rathaus Fürth, Ecke Brandenburger/ Ludwig-Erhard-Straße
Führung im Kriminalmuseum Fürth
Referent: Wilfried Dietsch
Beschreibung
Führung im Kriminalmuseum Fürth


Das Museum beleuchtet 200 Jahre Kriminal- und Polizeigeschichte. Die Besucher können sich vom Aufbau der Polizei- und Justizkommission durch Hardenberg und von der Polizeigewalt im Königreich Bayern ein Bild machen. Daneben wird Einblick in spektakuläre Kriminalfälle in der Zeit von 1849 bis zum Mordfall "Carla" im Jahr 1998 gewährt. Neben einem begehbaren Tatort können Vitrinen mit Waffen, Falschgeld und sonstige Exponate sowie alte Dokumente betrachtet werden, ebenso Uniformen aus der Stadtpolizei-Ära.
Dienstag, 06.03.2018 // 10.30-11.30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Klinikum Nürnberg Nord, direkt vor Haus 1, Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
Führung durch das Krankenhaus-Museum im Klinikum Nürnberg Nord
Referent: Dr. Annette Sattler Leitende Apothekerin im Klinikum Nürnberg
Anmeldung notwendig
Beschreibung
Führung durch das Krankenhaus-Museum im Klinikum Nürnberg Nord


Das Museum ist aus der vollständig erhaltenen alten Krankenhausapotheke von 1896 hervorgegangen. Besonders sehenswert ist die Rezeptur mit ihrem Mobiliar aus Eichenholz und den vielen Standgefäßen und Schubladen für die verschiedenen Pulver und Kräuter. Eine Sammlung historischer, medizinischer Geräte ist ein weiterer Ausstellungsbereich. Der Inhalt der Sonderführung richtet sich inhaltlich auch nach den konkreten Fragen der Teilnehmenden, die sich während des Museumsbesuchs ergeben. - Anmeldung in der Geschäftsstelle unbedingt erforderlich. Teilnehmerzahl: max. 25 Personen.
Sonntag, 18.03.2018 // 10.15-13.15 Uhr
Wo: Treffpunkt: Hauptmarkt am Schönen Brunnen
Das Fembohaus und der Hauptmarkt von Nürnberg
Referent: Ester Pecher
Beschreibung
Das Fembohaus und der Hauptmarkt von Nürnberg


Das Fembohaus wurde als einziges, erhaltenes Patrizierhaus zum Stadtmuseum mit seiner kostbaren zeitgeschichtlichen Einrichtung. Es erzählt von den Patriziern, vom Friedensmahl und von den Landkarten. Eintritt ins Museum ca. 5 €.
Donnerstag, 12.04.2018 // 14.00-15.30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Foyer der Stadtbibliothek, Gewerbemuseumspl. 4, Nürnberg
Die Stadtbibliothek Zentrum
Referent: Josef Lödermann
Beschreibung
Die Stadtbibliothek Zentrum


Von der Zentralbibliothek zur Stadtbibliothek Zentrum – Nürnbergs Bibliothek. Die Führung gibt eine erste Orientierung über die Räumlichkeiten, die Informations- und Medienangebote und das Service-Spektrum der Stadtbibliothek.
Dienstag, 17.04.2018 // 14.00-15.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Eingang Südstadtbades
Rund um die Poststadt
Referent: Rainer Eck
Beschreibung
Rund um die Poststadt


1930 wurde die Poststadt an der Allersberger Straße im Bauhausstil fertiggestellt. Arbeiten, Wohnen und Einkaufen in einer Wohnanlage nahe beieinander zu planen war damals ein bahnbrechender Gedanke. In der Presse wurden die hohen Baukosten und die schon fast zu luxuriösen Wohnungen, die über ein eigenes Bad verfügten, kritisiert. In der Poststadt gab es neben Büros und Werkstätten auch einen Funksaal, eine Badeanstalt, ein Hotel, Lehrwerkstätten und einiges mehr. Der Rundgang zeigt die immer noch erhaltene, heute aber völlig anders genutzte Poststadt.
Donnerstag, 19.04.2018 // 14.00-15.30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Foyer der Stadtbibliothek, Gewerbemuseumspl. 4, Nürnberg
Nürnbergs unterirdische Bibliothek
Referent: Josef Lödermann
Beschreibung
Nürnbergs unterirdische Bibliothek


Führung durch die Magazine der Stadtbibliothek. Bei einem spannenden Rundgang lernen Sie die historischen Bestände aus mehreren Jahrhunderten mit ca. 400.000 Medien kennen, darunter wertvolle Handschriften und Wiegendrucke.
Dienstag, 24.04.2018 // 15.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Eingang Handwerkerhof
Unsere Stadtmauer Teil I: Vom Frauentor zum Laufer Tor
Referent: Gerda Sommer
Beschreibung
Unsere Stadtmauer Teil I: Vom Frauentor zum Laufer Tor


Die Nürnberger Stadtmauer ist eine der längsten und am besten erhaltenen der mittelalterlichen deutschen Städte. In mehreren Etappen wollen wir sie umrunden. Das erste Teilstück führt vom Frauentor mit dem Handwerkerhof und dem Kommunikationszentrum vorbei an der Marthakirche und am Baumeisterhaus, an Kunsthalle, Marientorzwinger, Gewerbemuseum und Krakauer Haus über die Pegnitz zum Laufer Tor. (in Zusammenarbeit mit der Initiative "Persönliche Stadtansichten").
Freitag, 27.04.2018 // 14.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Johannisstraße 47
Die Hesperidengärten – ein Besuch in einem Juwel des Nürnberger Barock
Referent: Bodo Luetke
Beschreibung
Die Hesperidengärten – ein Besuch in einem Juwel des Nürnberger Barock


Vom 16. bis 18. Jahrhundert nahmen sich reiche Kaufleute die prachtvollen Lustgärten der Adeligen zum Vorbild und legten kleine barocke Ziergärten mit exotischen Zitronen- und Pomeranzen-Sammlungen an, die mit einer Vielzahl von Figuren und Brunnen ausgestattet waren. Anfang der 1980 er Jahre wurden einige dieser Gärten mit der Hilfe des Bürgervereins St. Johannis und dem Gartenbauamt der Stadt Nürnberg wieder in Stand gesetzt. Unser Spaziergang führt uns in einige dieser herrlichen Kleinode.
Mittwoch, 02.05.2018 // 13.30-15.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Finkenbrunn, Bus 67, Abholung um 13 Uhr an der Bushaltestelle Ludwigskanal
Käferalarm im Garten
Referent: Christa Cartus-Pernet
Beschreibung
Käferalarm im Garten


In einem Kleingarten in Finkenbrunn beobachten wir nicht stechende Wildbienen beim Einflug und Nestbau – mit Erklärung. Interessant sind auch die Kräuter im Garten und die Herstellung eines Kräuteröles. - (Bei Regen fällt diese Führung aus.)
Freitag, 04.05.2018 // 14.00-16.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Tiergarten - Haupteingang
Tiergarten-Führung
Referent: Hans Meyer
Beschreibung
Tiergarten-Führung


Wissen Sie, warum Cowboys Revolver tragen, Giraffen Baumschutz betreiben, Zebras Streifen haben, Manatis keine Motorboote mögen und was Fußball mit Kängurus zu tun hat? Das alles und noch vieles mehr erfahren Sie beim Tiergarten-Spaziergang mit Hans Meyer. Ermäßigter Eintritt mit gültigem Akademiepass 11,50 €.
Dienstag, 08.05.2018 // 14.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Dutzendteich der Linie 6
Der Dutzendteich – ein Naherholungsgebet im Wandel der Zeit
Referent: Helga Herrgottshöfer
Beschreibung
Der Dutzendteich – ein Naherholungsgebet im Wandel der Zeit


Mit einem "Dutzend" hat dieses Gewässer nichts zu tun. Näheres erfahren Sie bei unserem Spaziergang, der die Biotope der Natur im Wandel des Jahres intensiv wahrnimmt. Zugleich erleben Sie im Vorbeigehen die Bauten des Reichsparteitagsgeländes, die Anfänge des Nürnberger Industriepioniers Wilhelm Spaeth und den See als Naherholungsgebiet aus der Sicht einer aktiven Kanusportlerin. (in Zusammenarbeit mit der Initiative "Persönliche Stadtansichten").
Donnerstag, 10.05.2018 // 13.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Endhaltestelle Erlenstegen der Linie 8
Ausflug an Christi Himmelfahrt
Referent: Elfriede Winge
Anmeldung notwendig
Beschreibung
Ausflug an Christi Himmelfahrt


Wir wandern am Tiefgraben entlang zum Schießhaus. Dort kehren wir ein und gehen danach wieder zurück zur Endhaltestelle der Linie 8. Gehzeit (geschätzt): 3 Std., feste Schuhe, evtl. Wanderstock empfehlenswert.
Donnerstag, 17.05.2018 // 14.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Eingang zur Jugendherberge auf der Nürnberger Burg
Nürnberg vor 1000 Jahren
Referent: Hans-Jürgen Krauß
Beschreibung
Nürnberg vor 1000 Jahren


Die früheste Erwähnung Nürnbergs erfolgte in der Sigena-Urkunde von 1050. Neuere Grabungen, z.B. auf der Baustelle der Industrie- und Handelskammer haben Funde zutage gebracht, die auf ein deutlich älteres Alter der ersten Siedlung schließen lassen. Unser Stadtspaziergang führt zu Stätten, an denen noch heute etwas von dem Nürnberg zu erahnen ist, wie es vor 1000 Jahren ausgesehen haben mag. (in Zusammenarbeit mit der Initiative "Persönliche Stadtansichten").
Donnerstag, 24.05.2018 // 13.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Im Hauptbahnhof, Mittelhalle, vor dem Infostand
Ausflug in den Pfingstferien
Referent: Elfriede Winge
Anmeldung notwendig
Beschreibung
Ausflug in den Pfingstferien


Wanderung durch die Altstadt von Fürth: Grüner Markt, St. Michaelskirche, Fachwerkhäuser, Gustavstraße, Waagplatz usw., anschließend Einkehr im Stadtpark-Café.
Mittwoch, 06.06.2018 // 16.30-17.30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Klinikum Nürnberg Nord, Haus 32, EG, Aufenthaltsraum, Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
Führung durch die Geriatrische Tagesklinik am Klinikum Nürnberg Nord
Referent: Dipl.-Psych. Dr. Christina Wunner, Geriatrische Tagesklinik
Anmeldung notwendig
Beschreibung
Führung durch die Geriatrische Tagesklinik am Klinikum Nürnberg Nord


Als eine der ersten Einrichtungen ihrer Art hilft die Geriatrische Tagesklinik seit über 20 Jahren älteren Menschen, deren selbständige und unabhängige Lebensführung gefährdet ist. Von einem multiprofessionellen Team werden akute und chronische Erkrankungen umfassend medizinisch abgeklärt und individuell behandelt. Über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen finden tagsüber Therapien statt; die Nächte und die Wochenenden verbringen die Patienten zu Hause. Im Rahmen der Führung können alle Räumlichkeiten der Tagesklinik besichtigt werden. Zudem werden sämtliche Informationen zum Behandlungsangebot vermittelt und Fragen beantwortet. Max. 15 Teilnehmer. Anmeldung in der Geschäfts­stelle ist erforderlich.
Mittwoch, 13.06.2018 // 14.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Eingang zum Germanischen Museum in der Kartäusergasse
Auf den Spuren des Martin Behaim
Referent: Peter Scharrer
Beschreibung
Auf den Spuren des Martin Behaim


Martin Behaim persönlich zeigt uns seine Heimatstadt, wie er sie vor mehr als 500 Jahren erlebt hat. Wir beginnen unseren Rundgang auf seinen Spuren vor dem Germanischen Nationalmuseum, in dem sein Globus bis heute zu sehen ist. Die Lorenzkirche mit ihrer astronomischen Sonnenuhr, der Hauptmarkt mit Behaim's Geburtshaus und die Sebalduskirche mit der Grablege der Familie sind weitere Stationen, ehe die Führung beim Behaim-Denkmal auf dem Theresienplatz endet. (in Zusammenarbeit mit der Initiative "Persönliche Stadtansichten").
Donnerstag, 21.06.2018 // 16.30 Uhr
Wo: Treffpunkt: Kartenhäuschen St. Sebald
Sommer über den Dächern von Nürnberg
Referent: Maria Mauser
Beschreibung
Sommer über den Dächern von Nürnberg


Nach dem Aufstieg über Engelschor und Dachboden bietet sich uns ein Blick von oben auf die Altstadt. Teilnahme nur mit gültigem Akademiepass. Es fallen 5 € Führungsgebühren an.